HSG St.Le/Reil - HC MA-Vogelstang 33:27

Weibl. A-Jugend in St.Leon/Reilingen frühzeitig auf der Verliererstraße.
Nach 12. Minuten lagen unsere Mädels schon aussichtslos mit 1:8 zurück. St.Leon/Reilingen verwaltete bis zum Spielende routiniert den Vorsprung und gewann letztendlich verdient mit 33:27.

Es spielten: Sabrina Gött, Clara Faller, Franziska Mandel, Jessica Glassl, Celine Kreißl, Nadine Ziegler, Nicole Ripp, Milena Köhler, Laura Vetter, Sarah Vetter.

HC MA-Vogelstang - TV Brühl 25:26

Weibl. A-Jugend ohne Glück gegen den Klassenprimus Brühl.
In einer total offenen Partie fehlten unserer Mannschaft 2 Sekunden zum Punktgewinn gegen den TV Brühl. Bei zwei Toren Rückstand zur Halbzeit (12:14) war man sich sicher das Spiel bis zum Schluss offen zu halten zu können. Aber direkt nach der Pause leisteten sich die Mädels eine kleine Schwächephase und ließ Brühl den Vorsprung auf 5 Tore ausbauen. Aber das Team von Trainer Jürgen Al-Shahwani ließ den Kopf nicht hängen und fightete sich zurück ins Spiel. 3 Minuten vor Ende der Partie schafften sie den vielumjubelten Ausgleich, aber fast mit der Schlusssirene gelang Brühl doch noch der Siegtreffer.

Es spielten: Sabrina Gött, Clara Faller, Milena Köhler, Franziska Mandel, Celine Kreißl, Nicole Ripp, Jessica Glassl, Nadine Ziegler, Laura Vetter, Sarah Vetter

Trainer: Jürgen Al-Shahwani

HSG Wein/Oberf - HC MA-Vogelstang 18:33

Pflichtsieg unserer weibl.- A-Jugend in Weinheim festigt Platz in der Spitzengruppe der Badenliga.
Beim 33:18 Sieg gegen das Team von Weinheim/Oberflockenbach lagen unsere Mädels nur am Anfang der Partie mit 0:1 im Rückstand. Ab der 5. Minute baute die Mannschaft von Trainer Jürgen Al-Shahwani den Vorsprung kontinuierlich bis zur Halbzeit auf 7 Tore (16:9) aus. Im gesamten Spiel ließen die Mädels mehrere hochkarätige Torchancen aus und verpassten einen weitaus höheren Sieg als das 33:18. Die weibl. A-Jugend steht nun mit 10:4 Punkten auf dem 3. Platz der Badenliga.

Es spielten: Sabrina Gött, Clara Faller, Franziska Mandel, Jessica Glassl, Nadine Ziegler, Nicole Ripp, Milena Köhler, Laura Vetter, Sarah Vetter, Celine Kreißl

Trainer: Jürgen Al-Shahwani

HC MA-Vogelstang - HG Saase 33:31

Weibl. A-Jugend kämpft im Badenliga-Spitzenspiel die favorisierte HG Saase mit 33:31 nieder.
Grundstein für den Sieg war eine solide Abwehrleistung und ein variables Angriffsspiel sorgte immer wieder für sehenswerte Tore. Das Team von Trainer Jürgen A-Shahwani steht weiterhin in der Spitzengruppe der Badenliga auf einem hervoragendem 4. Platz.

Es spielten: Sabrina Gött, Clara Faller, Laura Vetter, Sarah Vetter, Jessica Glassl, Nadine Ziegler, Nicole Ripp, Milena Köhler, Celien Kreißl

Trainer: Jürgen Al-Shahwani, Franziska Mandel

TG Eggenstein - HC MA-Vogelstang 29:35

Weibl. A-Jugend packt in Eggenstein ihr Kämpferherz aus.
Nichts für schwache Nerven war das Spiel unserer A-Jugend gegen die TG Eggenstein. Von Anfang an machte das Team von Jürgen Al-Shahwani der gegnerischen Mannschaft klar, dass sie nicht ohne Gegenwehr das Spiel bestreiten will. Nur mit den ominösen Entscheidungen der beiden weiblichen Unparteiischen hatte man nicht gerechnet. 8 Zeitstrafen für unsere Mädels standen nur 2 bei Eggenstein gegenüber. Höhepunkt war die rote Karte nach den zweiten 2 Minuten für Nicole Ripp, die nach langen Diskussionen wieder zurückgenommen wurde. Zeitweise standen nur 3 Spielerinnen von Vogelstang auf der Platte, aber was die Mädels aus der Situation machten, sorgte für Staunen der gegnerischen Fans auf der Tribüne. Konnten sie doch 2 Tore durch tolle Einzelleistungen erzielen und den Rückstand zur Pause mit einem Tor (13-14) in Grenzen halten. Trainer Jürgen Al-Shahwani fand in der Pause die richtigen Worte und was unser Team in den zweiten 30. Minuten auf die Platte zauberte war nicht mehr in Worte zu fassen. Als Nicole Ripp in der 38. Minute dann doch die dritten 2 Minuten kassierte und nach 5 Toren Rückstand, rückte das Team noch enger zusammen, fightete um jeden Ball, Sabrina Gött hielt im Tor mehrere Bälle super und im Angriff spielten sie die gegnerische Mannschaft ein ums andere Mal schwindelig um dann den Ball im Tor zu versenken. Mitte der zweiten Halbzeit hatten sie sich schon ein unentschieden erkämpft (22:22), aber unsere Mannschaft war noch nicht zufrieden, immer wieder stellte eine gut agierende Abwehr die Eggensteiner vor schier unlösbare Aufgaben und die daraus resultierenden Ballgewinne wurde traumhaft sicher im Eggensteiner Tor untergebracht. Nach Schlusspfiff erhielt die Mannschaft, auch vom gegnerischen Trainer, viel Lob für so viel Kampfgeist und Spielwitz das zum vielumjubelten 35:29 Auswärtssieg führte.


Es spielten: Sabrina Gött, Clara Faller, Laura Vetter, Sarah Vetter, Jessica Glassl, Nicole Ripp, Milena Köhler, Franziska Mandel, Nadine Ziegler, Celine Kreißl

Trainer: Jürgen Al-Shahwani